2014/05 Liebesgedicht

Vom Poetry Slam, Grundkurs Deutsch
Christoph Kloppert, Jg. 11

Liebesgedicht

Ein sonniger Morgen,
ein Tag ohne Sorgen,
...
Schmetterlinge im Bauch,
Küsse so zart wie ein Hauch.

Vogelgezwitscher zu früher Stund',
Knospen öffnen sich und strahlen bunt,
mein Herz pocht wild,
du bist so traumhaft, welch' makelloses Bild.

Es lichtet sich der Nebel, die Natur erwacht,
die Wellen sie rauschen so himmlisch und sacht',
die Sehnsucht nach dir trübt meinen Verstand,
was soll ich nur tun, ich halt' dem nicht stand.

Endlich ist unsere Zeit gekommen,
ich bin von unserem Glück wie von Trunkenheit benommen
ich spüre deine Liebe und versinke in ihr
und genieße jede Sekunde, die ich habe mit dir.
Aktuelle Seite: Home Unterricht Deutsch 2014/05 Liebesgedicht