2013/07 SchülerInnen bauen Raketen

  • SchülerInnen bauen Raketen.
Höhepunkt für viele Schülergenerationen unserer Gesamtschule ist der Bau einer Rakete.

Ganz besonders der Start der selbstgebastelten Raketen im WP1-NW Unterricht bei Herrn Kulik. Am Ende der langen Unterrichtsreihe „Fortbewegung in Natur und Technik“ soll statt schreiben und lesen basteln im Vordergrund stehen. Gefühlte Entwicklung in den letzten 15 Jahren: Modelle nach einfachsten Bauplänen z.T. mit 1:1 Vorlagen zu schaffen wird von Jahr zu Jahr schwieriger. Nach Aussagen vieler Schüler sind sie zum ersten Mal in ihrem Leben mit solchen Arbeitsweisen konfrontiert worden.

Die ausdrücklich erwünschte Partnerarbeit (Hilfestellungen) lässt mehr und mehr nach. Die Motivation fast aller Schüler ist trotzdem enorm groß, auch wenn die Fertigstellung des eigenen Modells mehr als die doppelte Zeit von geübten Bastlern dauert. (Der Lehrer ist meist nassgeschwitzt!) Die Materialien sind einfach. Daher können häufig beschädigte Raketen nach erfolgten Starts noch repariert werden. Einige Raketen haben drei Starts überlebt. Leider habe ich keine Fotos von Raketen im Höhepunkt

des Fluges: zu schnell und nur winzig klein bei einer geschätzten Höhe von 60 m! Von mehr als 50 Raketenstarts sind lediglich zwei missglückt. Einige Schüler haben zwar sehr schöne Videos gemacht, diese mir aber nicht zur Verfügung gestellt.

  • SchülerInnen bauen Raketen.
  • SchülerInnen bauen Raketen.
  • SchülerInnen bauen Raketen.
  • SchülerInnen bauen Raketen.
Aktuelle Seite: Home Unterricht Naturwissenschaft 2013/07 SchülerInnen bauen Raketen