2014/06 Praktikumsbericht aus England

  • Oxford
 Mein Name ist Nadea Schlabbach und ich bin Schülerin des 11. Jahrgangs. In der Schule erfuhr ich, dass die Möglichkeit besteht das Betriebspraktikum in England zu absolvieren. Da ich bisher noch nie in England war, aber schon immer dorthin wollte, habe ich mich beworben.

Vom 27. Januar bis 3. Februar 2014 besuchte mich eine englische Schülerin aus Milton Keynes, denn sie absolvierte in einem Kindergarten in Schwerte ein Praktikum.Einige Wochen nachdem ich meinen Praktikumswunsch angegeben hatte, habe ich erfahren wo ich mein Praktikum in England machen sollte. Bei mir war es die Slated Row School in Wolverton, Milton Keynes.

Mein Englandaufenthalt sollte am 24. Juni 2014 beginnen, wegen eines Streiks in Frankreich ging es aber erst am 25. Juni los. Sodass wir vom 25. Juni bis zum 1. Juli 2014 in England waren. Nachdem ich in England angekommen bin, musste ich nach einer Stunde Pause sofort anfangen zu arbeiten. An meinem ersten Arbeitstag lernte ich mene Ansprechpartnerin Mrs. Roskilly kennen. Sie führte mich durch die Schule und erklärte mir auch, das die Slated Row School eine Sonderschule ist, die hauptsächlich von Kindern im Alter von 4 bis 18 Jahre besucht wird. Die Schule ist eine Schule für Schüler mit Lernschwierigkeiten, weshalb auch viele autistische Kinder und Kinder mit Down-Syndrom die Schule besuchen. Ich habe hauptsächlich die Kunst-, Musik und Theaterstunden von Ms. O'Reilly, Ms. de Sherbinin und Mr. Barnes besucht und praktisch jeden Tag mit einer anderen Klasse gearbeitet. Hauptsächlich habe ich aber mit den 11 bis 18 jährigen Schülern gearbeitet. Der Unterricht fand in Klassen mit meistens acht bis elf Schülern und drei bis vier Lehrern statt. In den verschiedenen Klassen hatte ich unterschiedliche Aufgaben. Ich malte mit den Kindern, laß und spielte mit ihnen und half ihnen Aufgaben zu lösen. Außerdem habe ich in fünf unterschiedlichen Klassen Fotos aus Schwerte und von meiner Schule vorgestellt und präsentiert. Es war schön zu sehen wie sich die Kinder für etwas Neues, in diesem Fall für ein neues Land begeistern konnten. Am Besten hat mir aber der Tag gefallen, an dem ich mit einer Klasse ein von mir ausgesuchtes Märchen verfilmt habe. Ich habe die Stunde einen Tag vorher vorbereitet indem ich mich für das Märchen „Sternentaler“ entschieden und die englische Version des Märchens aufgeschrieben habe. Ich habe den Kindern das Märchen vorgelesen und mit dem Lehrer Mr. Barnes haben wir dann im Klassenraum geprobt. Als der Ablauf des Märchens klar war, haben wir draußen im Garten der Schule gedreht. Mr Barnes hat die Rolle des Erzählers übernommen und ich habe das Ganze gefilmt. Das war wirklich eine tolle Erfahrung.

Am Samstag haben die deutschen Schüler und ein paar Engländer London besucht. Das war sehr aufregend, weil an diesem Tag in London besonders viel los war.

Mit meiner Gastfamilie habe ich mich auch sehr gut verstanden. Meine Gasteltern und meine Austauschpartnerin Simrah haben mir Milton Keynes gezeigt und mir viel über die Geschichte der Stadt erzählt. Am letzten Tag des Wochenendes habe ich mit Simrah und ihren Eltern Oxford besucht. Dort hat es mir am Besten gefallen. Es war schön die kleinen Läden, die Universität und die Studenten zu sehen.

Alles in allem war meine Zeit in England sehr lehrreich und interessant. Ich habe mein Englisch verbessert, interessante Menschen und Städte und eine andere Kultur kennengelernt. Meiner Meinung nach, lohnt sich das Praktikum in England auf jeden Fall, weil man mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen nach Deutschland zurückkehrt. Außerdem entstehen so neue Kontakte ins Ausland und man schließt neue Freundschaften.

schlabbachN

  • Praktikum in England
  • Praktikum in England
  • Praktikum in England
  • Milton Keynes
  • Milton Keynes
  • Oxford
  • Oxford
  • Oxford
  • London
  • Trafalgar Studios
  • London
  • London
  • London
  • London
  • London
  • London
  • London
  • London
  • London
  • London
  • London
  • Oxford
  • Oxford

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Schulleben Austausche England 2014/06 Praktikumsbericht aus England